Cornelia König-Heintz

Am 20.10.68 wurde ich in Kandel Rheinland-Pfalz, als jüngste von 4 Schwestern, geboren.
Seit 17 Jahren arbeite ich als selbständige Kauffrau im Bereich Finanzbuchhaltung, Lohnbuchhaltung, Büroorganisation und Projektarbeit. Währenddessen und auch davor war ich ebenfalls in der Personalberatung und Arbeitslosenförderung als Vermittler und Coach tätig.

Ab Juni 2006 bis September 2009 führte ich als Gründerin und Inhaberin den „Lichtblick“ in Aschaffenburg, eine Buchhandlung mit Café Lounge, sowie ein Angebot an Veranstaltungen für und um den Menschen. Hier lautete das Motto „ab und zu den Blick schweifen lassen hin zum Licht“. Mein Bedürfnis für und um den Menschen herum zu wirken, rührt von meiner Hellsichtigkeit, die mich seit meiner frühesten Kindheit begleitet und ich dadurch die Welt. In einem ganz anderen Kontext begreife, als viele meiner Mitmenschen auf diesem Planeten.

Als 6jährige sagte ich zu meinem Vater: „Papa so funktioniert das doch nicht hier, so wie die Menschen miteinander umgehen, so ist das nicht richtig“.

Ich hatte in mir ein ganz anderes Bild von der Menschheit und den Umgang untereinander und mit allen Wesen und der Erde selbst. Hellsichtigkeit bedeutet nicht, dass man die Zukunft kennt oder diese Vorhersagen kann, sondern es bedeutet viel mehr alle Lebewesen und die Schöpfung selbst in Ihrem Urgrund zu begreifen.

Und so wurde ich ein Verfechter der „Menschlichkeit“ und auch eine Kämpferin für das GUTE in UNS und den MUT dazu, dies auch zu leben.